Archiv

Hier findest du alle meine Beiträge – unabhängig von den einzelnen Kategorien und lediglich nach ihrem Veröffentlichungszeitpunkt sortiert. Viel Spaß beim Stöbern!

Ethan Kink: Der Leichenficker 2 – Vendetta

Ethan Kinks „Der Leichenficker 2 – Vendetta“ ist überraschend vielschichtig und überzeugt als blutig-bunter Genre-Mix; er kommt jedoch nicht an die Stimmigkeit des ersten Romans heran. 💀

Posted in Horror | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Ethan Kink: Der Leichenficker 2 – Vendetta

Manuel Schulte: Memorabilia

Manuel Schultes „Memorabilia“ bleibt im Gedächtnis – der Roman bietet spannende Unterhaltung in Tiefschwarz. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror, Thriller | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Manuel Schulte: Memorabilia

Markus Lawo (Hrsg.): Abartige Geschichten – Asylum

In „Abartige Geschichten – Asylum“ tummeln sich Horrorgeschichten, die kaum unterschiedlicher sein könnten und doch allesamt zu überzeugen wissen. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Anthologie, Horror | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Markus Lawo (Hrsg.): Abartige Geschichten – Asylum

Chris Carter: Der Kruzifix-Killer

Chris Carter weiß, worauf es bei einem Thriller wie „Der Kruzifix-Killer“ ankommt. Sein fulminanter Auftakt der Hunter-und-Garcia-Thriller überzeugt auf ganzer Linie und liefert spannende Details aus der forensischen Polizeiarbeit. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Thriller | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Chris Carter: Der Kruzifix-Killer

J. Mertens: Home Invasion – Die Faust des Terrors

J. Mertens hat ein Händchen für einfallsreiche Grausamkeiten, allerdings wirkt „Home Invasion – Die Faust des Terrors“ an vielen Stellen unausgereift. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für J. Mertens: Home Invasion – Die Faust des Terrors

Faye Hell/M.H. Steinmetz: Rednecks

„Rednecks“ von Faye Hell und M.H. Steinmetz lässt sich als quick, hard(core) & dirty beschreiben. Folgt mir auf eine spannungsgeladene und äußerst blutige Tour durch die Wüste New Mexicos. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Faye Hell/M.H. Steinmetz: Rednecks

Die Leipziger Buchmesse 2019

Mein erster Besuch auf der Leipziger Buchmesse verlief nicht immer so wie geplant, aber er hat sich dennoch gelohnt: Die Guerilla-Lesung, tolle Verlagsstände für Horrorfans und ein gesprächiger Ethan Kink machten die LBM 2019 zu einem absoluten Highlight für mich.

Posted in LiteraTour | Tagged , , , | Kommentare deaktiviert für Die Leipziger Buchmesse 2019

Tag 5 der Blogtour zu „Rednecks“: Mein Interview mit Faye Hell

Am fünften Tag der Blogtour zu „Rednecks“ hat die liebe Faye erstaunlich unblutig aus dem Nähkästchen des Horrors geplaudert: Im Interview erhaltet ihr nicht nur spannende Einblicke in den gemeinsamen Schreibprozess, sondern erfahrt auch, wie das Autorenduo „a different kind of HARDCORE“ umsetzt. 💀 (Vertigos Blacklist)

Posted in Horror, Interview | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Tag 5 der Blogtour zu „Rednecks“: Mein Interview mit Faye Hell

Simone Trojahn: Kellerspiele

Der Thriller „Kellerspiele“ führt an einen kalten, grausamen Ort, und die Autorin Simone Trojahn beweist, dass dieser überall sein kann – auch in den Leser*Innen. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Thriller | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Simone Trojahn: Kellerspiele

Bryan Smith: Die Freakshow

Horrorclowns waren gestern – heute wird eine ganze Freakshow auf die Menschheit losgelassen. Bryan Smiths Roman bietet spannende Unterhaltung, weist aber auch kleine Schwächen auf. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror, Thriller | Tagged | Kommentare deaktiviert für Bryan Smith: Die Freakshow

Ethan Kink: Der Leichenficker

„Der Leichenficker“ von Ethan Kink überrascht mit erzählerischer Finesse – trotzdem sollten bei dem Roman auch hartgesottene Horrorfans auf ihre Kosten kommen. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Ethan Kink: Der Leichenficker

Joe Hill: Christmasland

„Christmasland“ ist fesselnd, aber zu vorhersagbar. Mehr von der Kompromisslosigkeit, wie sie Joe Hill im zweiten Epilog zelebriert, hätte dem Roman gutgetan. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Dunkle Fantasy, Horror, Thriller | Tagged | Kommentare deaktiviert für Joe Hill: Christmasland

Peter Lancester (Hrsg.): Fleisch 6 – (Un)erotische Geschichten aus der Welt der Schmerzen und des Wahnsinns

Die thematische Vielfalt von Fleisch Sex überzeugt – allerdings stechen nur wenige der Kurzgeschichten durch Einfallsreichtum heraus. Für Horrorfans bietet die Anthologie dennoch eine solide Unterhaltung. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Anthologie, Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Peter Lancester (Hrsg.): Fleisch 6 – (Un)erotische Geschichten aus der Welt der Schmerzen und des Wahnsinns

Faye Hell: Rigor Mortis – schattenschwarz und totgeschwiegen

Mit Rigor Mortis liefert Faye Hell ein weiteres Mal den Beweis, dass sich dunkle Unterhaltung, emotionaler Tiefgang und intellektueller Anspruch nicht ausschließen müssen. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Dunkle Fantasy, Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Faye Hell: Rigor Mortis – schattenschwarz und totgeschwiegen

Tag 6 der Blogtour: Intertextualität in Faye Hells Romanen

Erkundet gemeinsam mit dem „Trüffelschwein für Intertextualität“ den neuen Roman von Faye Hell und lasst euch von den zahlreichen Bezügen zu anderen Werken begeistern! 💀 (Tag 6 der Blogtour; von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Tag 6 der Blogtour: Intertextualität in Faye Hells Romanen

Hell/Steinmetz (Hrsg.): Ghost Stories of Flesh and Blood

Was dabei herauskommt, wenn Faye Hell und Mario H. Steinmetz eine Horror-Anthologie basteln? Natürlich etwas gnadenlos Gutes, äh Böses … 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Anthologie, Horror | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Hell/Steinmetz (Hrsg.): Ghost Stories of Flesh and Blood

Nika S. Daveron: Blut und Eis

Nika S. Daverons “Blut und Eis” entführt die LeserInnen in eine Welt, die immer mehr zu bieten hat, als es auf den ersten Blick scheint. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Dunkle Fantasy, Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Nika S. Daveron: Blut und Eis

Interview mit Faye Hell

Ein persönliches, geradezu schmerzhaft ehrliches Interview mit der deutschen Horrorqueen Faye Hell, geführt vom Bloggerteam THE COVEN.

Posted in Horror, Interview | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Interview mit Faye Hell

Mats Olsson: Demut

Mats Olssons “Demut” ist ein Thriller, der die Bezeichnung eigentlich nicht verdient und trotzdem fesselt. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Literatur aus Schweden, Thriller | Tagged | Kommentare deaktiviert für Mats Olsson: Demut

Bodil Mårtensson: Slottet Standheart – ett farligt arv

👉 Die Lättläst-Ausgabe “Slottet Standheart – ett farligt arv” von Bodil Mårtensson bietet spannende Unterhaltung und überzeugt durch eine gelungene Mischung aus sprachlicher Abwechslung und Verständlichkeit. (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Kriminalgeschichte, Lättläst, Literatur aus Schweden, Schwedisch | Tagged | Kommentare deaktiviert für Bodil Mårtensson: Slottet Standheart – ett farligt arv

LiteraTour

Die Straycat unterwegs: Vertigos LiteraTour berichtet von Autorengesprächen, Lesungen und anderen literarischen Veranstaltungen. Dabei werden äußerst unterschiedliche Bereiche abgeklappert: Jens Beckert und Gert Scobel finden hier genauso einen Platz wie der Comic “No Borders” von TeMel und Michael Barck oder die Messe “House of Horrors” mit Faye Hell.

Posted in Autorengespräch, Comic, Horror, Lesung, LiteraTour, Literatur | Tagged , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für LiteraTour

Tanja Hanika: Der Angstfresser

Tanja Hanika liefert mit ihrem Roman “Der Angstfresser” eine spannende Geschichte ab, die verschiedene Motive des Horrorgenres aufgreift und sich zugleich mit der Thematik des Schreibens befasst. Obwohl nicht alles überzeugt, bietet der Roman unterhaltsamen Lesespaß. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Tanja Hanika: Der Angstfresser

Code 403 (Kurzrezensionen)

👉 Hier tummeln sich alle Kurzrezensionen von Vertigo, zum Beispiel zu “Guapa”, “Die dunkle Seite des Mondes” und “The Girl Who Takes an Eye for an Eye”. Erfahre in weniger als 403 Wörtern, ob sich die Lektüre lohnt.

Posted in Kurzrezension | Tagged , , | Kommentare deaktiviert für Code 403 (Kurzrezensionen)

Henning Mankell: Mannen på stranden / Fotografens död (Lättläst)

👉 Henning Mankells „Mannen på stranden / Fotografens död“ bietet SprachanfängerInnen einen optimalen Einstieg in die originalsprachliche Welt des schwermütigen Komissars Kurt Wallander. Beide Kriminalgeschichten bestechen durch den typischen Stil Mankells, der auch in komprimierter Form nichts von seiner Spannung einbüßt. (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Kriminalgeschichte, Lättläst, Literatur aus Schweden, Schwedisch | Tagged | Kommentare deaktiviert für Henning Mankell: Mannen på stranden / Fotografens död (Lättläst)

Kristina Ohlsson: Tausendschön

Die schwedische Autorin Kristina Ohlsson erzählt in “Tausendschön” spannend und emotional, wie zerstörerisch die Folgen von Habgier und Hass sein können. Dabei nimmt sich der zweite Teil der Fredrika-Bergman-Reihe ein ebenso aktuelles wie brisantes Thema vor. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Kriminalroman, Literatur aus Schweden, Thriller | Tagged | Kommentare deaktiviert für Kristina Ohlsson: Tausendschön

Faye Hell: Tote Götter

Auch in ihrem zweiten Roman zeigt sich Faye Hell von der ersten bis zur letzten Seite als großartige Sprachvirtuosin, die ihrem Text eine unfassbare Tiefe verleiht und Horror zur Kunst erhebt. 💀 (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Faye Hell: Tote Götter

Bryan Smith: Blutgeil

Obwohl die Hinführung zum eigentlichen Handlungsstrang von “Blutgeil” äußerst gelungen ist, verpufft die aufgebaute Energie, anstatt sich in einer alles vernichtenden Explosion zu entladen. 💀 Bryan Smith: Blutgeil (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Bryan Smith: Blutgeil

Bryan Smith: Todesgeil

„Todesgeil” von Bryan Smith gleicht einem Wimmelbild aus diversen Psycho- und Soziopathen. Die Zusammenführung der ohnehin ziemlich interessanten Charaktere ergibt im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnigen Lesespaß. 💀 Bryan Smith: Todesgeil (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Bryan Smith: Todesgeil

Monica J. O´Rourke: Quäl das Fleisch

Wer denkt, Frauen erginge es in einem Horror-Roman einer Autorin besser als in den Geschichten ihrer männlichen Kollegen, dem beweist Monica J. O´Rourke das Gegenteil. Für mich das bislang beste Buch aus der Reihe Festa Extrem. 💀 Monica J. O´Rourke: Quäl das Fleisch (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Monica J. O´Rourke: Quäl das Fleisch

Tim Miller: Willkommen in Hell, Texas

Tim Miller rühmt sich selbst seiner Grausamkeit und Kompromisslosigkeit, ich kann mich dem jedoch nur teilweise anschließen. Sein Roman hinterlässt aufgrund der oberflächlichen Erzählweise keinen bleibenden Eindruck. 💀 Tim Miller: Willkommen in Hell, Texas (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Tim Miller: Willkommen in Hell, Texas

Simone Trojahn: Daddy’s Princess

Simone Trojahn konnte mich mit ihrem Thriller fesseln, in dem eine Eskalationsspirale par excellance die Tiefe menschlicher Abgründe ausleuchtet. Dabei kratzt der Roman nicht nur an der Oberfläche der Figuren. 💀 Simone Trojahn: Daddy’s Princess (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Thriller | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Simone Trojahn: Daddy’s Princess

Faye Hell: Keine Menschenseele

Schon nach den ersten Seiten ist klar: Der Deutsche Phantastik Preis für das beste Debüt ging völlig zurecht an Faye Hell. Der kafkaeske Beginn des Romans, sprach- und bildgewaltig inszeniert, zog mich von Anfang an in den Bann. 💀 Faye Hell: Keine Menschenseele (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Faye Hell: Keine Menschenseele

Wrath James White: Schänderblut

Dem Roman liegt eine interessante Grundidee zugrunde, der White leider nicht gerecht wird. Stattdessen verliert er sich in verstaubten Rollenklischees und der pubertär wirkenden ständigen Verquickung von Sex und Gewalt. 💀 Wrath James White: Schänderblut (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged , | Kommentare deaktiviert für Wrath James White: Schänderblut

Jack Ketchum/Lucky McKee: Beuterausch

Der dritte Teil der Trilogie bot mir das intensivste Leseerlebnis der Romane, was vor allem an der Ausgestaltung aller Charaktere und dem Ringen zwischen der Kannibalin und dem gewaltbereiten Familienoberhaupt Chris Cleek liegt. 💀 Jack Ketchum/Lucky McKee: Beuterausch (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Jack Ketchum/Lucky McKee: Beuterausch

Jack Ketchum: Beutegier

Der zweite Roman der Beute-Trilogie überzeugt vor allem durch die spannenden Einblicke in die Lebenswelt der Kannibalen. Diese wirken aufgrund der Boshaftigkeit der vermeintlich zivilisierten Menschen zum Teil harmloser, doch der Schein trügt. 💀 Jack Ketchum: Beutegier (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Jack Ketchum: Beutegier

Jack Ketchum: Beutezeit

Ketchum beweist mit Beutezeit, dass die Darstellung von Kannibalen-Horror nicht so stumpf und stupide sein muss, wie man aufgrund zahlreicher schlechter Filme und Bücher annehmen könnte. 💀 Jack Ketchum: Beutezeit (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror | Tagged | Kommentare deaktiviert für Jack Ketchum: Beutezeit

Stasis (The Brotherhood)

Atmosphärisch, düster, beklemmend – Stasis ist absolut empfehlenswert für Menschen, die auch ohne Happy-End auskommen. Das Point-and-Click-Adventure des Entwicklerstudios The Brotherhood wartet mit einer dichten Story und einigen Splatter-Elementen auf. 💀 Stasis (The Brotherhood): Review auf Vertigos Blacklist

Posted in Horror, PC-Game, Point and Click | Tagged | Leave a comment

John Ajvide Lindqvist: Wolfskinder

John Lindqvist schildert das menschliche Drama über zwei verlorene Mädchen so authentisch wie schmerzvoll. Die mystische Aura des facettenreichen Romans verstärkt sich Seite um Seite und fesselt ungemein. 💀 John Ajvide Lindqvist: Wolfskinder (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Horror, Literatur aus Schweden | Tagged | Leave a comment

Mordet på fjorden

👉 Die Lernlektüre richtet sich an Sprachanfänger, die nur über geringe Kenntnisse des Schwedischen verfügen. Trotzdem hätte den drei Geschichten etwas mehr Vielfalt und Kreativität bei Wortschatz, Handlung und Struktur nicht geschadet. Mordet på fjorden – Lernlektüre (Eine Rezension von Vertigo auf Vertigos Blacklist)

Posted in Kriminalgeschichte, Lernlektüre, Schwedisch | Tagged | Leave a comment

Schwedisch lernen?

👉 Schwedisch lernen mit Vertigo: Tipps und Tricks zum Erlernen der schwedischen Sprache mithilfe unterschiedlicher Medien (Lernlektüren, Lättläst-Ausgaben, Filme und Serien)

Posted in Kriminalgeschichte, Lernlektüre, Schwedisch | Tagged , , | Leave a comment